Kundenzufriedenheit als das oberste Unternehmensziel

Wir sind ganz besonders stolz auf unsere zufriedenen Kunden. Die Hoppe Unternehmensberatung unterstützte das Adlon Hotel mit einem Projekt und einem Workshop bei der Einführung der Inventarsoftware

Effiziente Inventarverwaltung.
Inventar: einfach, schnell und komfortable

Zahlreiche Referenzschreiben von Anwendern zeigen den Zufriedenheitsgrad unserer Kunden. Das zeigt, dass wir das Vertrauen unserer Kunden rechtfertigen und diese sich voll auf uns verlassen können.

 

Erfolgreiche Unternehmen und Behörden berichten aus der Praxis.

Erfolg auf ganzer Linie - Anwender berichten aus der Praxis.
Erfahren Sie aus erster Hand, wie Unternehmen und Behörden mit der Inventarsoftware ihre Inventargüter & Vermögensgegenstände effizient verwalten und rechtssicher protokollieren.
Referenzen der Inventarsoftware
 

Inventarisierung im Hotel Adlon:
Funktionaler und zeitsparender mit RFID und Barcodeetiketten

Adlon Kempinski Hotel Berlin Inventar Referenz der Hoppe UnternehmensberatungWir sind ganz besonders stolz auf unsere zufriedene Kunden.

Das Hotel Adlon Kempinski ist eines der luxuriösesten und bekanntesten Hotels in Deutschland. Die Hoppe Unternehmensberatung unterstütze das Adlon Hotel mit einem Projekt und einem Workshop bei der Einführung der Inventarsoftware unter Verwendung von Barcode und RFID Etiketten


Referenz zur Inventarsoftware. Das Kempinski Hotel Adlon setzt die Inventarsoftware erfolgreich ein.
 

Inventarisierung für das Hotel Adlon Berlin. Wir sind ganz besonders stolz auf unsere zufriedenen Kunden. Was spiegelt dies besser als Kundenzitate und Referenzschreiben. Jeder Interessent ist übrigens eingeladen den Hörer abzunehmen und bei unserer Referenz anzurufen. Überzeugen Sie sich doch einfach selbst. Es würde uns freuen demnächst auch Ihr Unternehmen hier listen zu dürfen

 

Anwenderbericht
Germany Trade & Invest, Bonn
 

Inventar nachvollziehbar darstellen
Neuzugang, Umzug und Entsorgung rechtssicher protokollieren

Germany-Trade-Invest-Bonn
 

Germany Trade & Invest Anwenderbericht

Anwenderbericht
Oskar-von-Miller-Schule, Kassel

Inventarsoftware schafft Transparenz und gibt Entscheidungshilfe

Oskar von Miller Schule  Anwenderbericht zur Inventarverwaltung

 

Oskar von Miller Schule  Anwenderbericht

 

 

 

Inventarsoftware schafft Transparenz und gibt Entscheidungshilfe
Anwenderbericht der Oskar von Miller Schule

Die Oskar-von-Miller-Schule ( http://www.ovm-kassel.de ) versteht sich als bedeutende Berufliche Schule im Bereich der Stadt und des Landkreises Kassel sowie in der gesamten Region Nordhessen. Das Bildungsangebot umfasst Berufsvorbereitung, Berufsgrundbildung und verschiedene Formen der Berufsfachschule, die Ausbildung in der Berufsschule, und die Weiterbildung in der Fachschule für Technik. Über begleitende, allgemein bildende Zusatzangebote können weitere Bildungsabschlüsse erreicht werden. Die Oskar-von-Miller-Schule verfügt neben herkömmlichen Klassen- und Fachräumen über eine große Anzahl zweckgebundener Räumlichkeiten wie Labore (E-Technik, Gas, Wasser, Heizung), Werkstätten (Kfz, Elektro, Metall), Computerräume und Unterrichtsräume, die für handlungsorientierten Unterricht eingerichtet sind.
 

Anwenderbericht der Oskar-von-Miller-Schule als PDF
 

Herausforderungen
Die rund 4.500 Inventargüter der Oskar-von-Miller-Schule sind auf 5 Gebäude verteilt und beinhalten u.a. Möbel, Tafeln, IT-Güter sowie Equipment der Regel- und Meßtechnik. Aufgrund des jährlichen Abgleichs mit dem Schulträger (Stadt Kassel) müssen u. a. folgende Kriterien erfüllt werden:
- wo befindet sich welches Inventar
- welches Inventar ist abgenutzt
- welches Inventar ist zu ersetzen
- welches Inventar ist bereits abgeschrieben (Fristen)
- Inventar - Abgangslisten / Inventar – Zugangslisten

Ziele / Anforderungen
Für den ständigen Abgleich der Inventargüter und Bestellungen ist es erforderlich Dopplungen zu vermeiden. Ergänzende „Anforderungen an die Software waren eine offene Eingabestruktur, einfache und komfortable Bedienung, sowie die Erfassung und Abgleich des Inventars mit dem mobilen Scanner.“ so Herr Wilfried Dülfer, stellvertretender Schulleiter der Oskar-von-Miller-Schule.

Realisierung
Wesentliche Entscheidungsmerkmale waren für uns: Anwenderfreundlichkeit, mobile Erfassung/Abgleich der Inventargüter und die überschaubaren Kosten“ ergänzt Herr Wilfried Dülfer.
Die Inventarsoftware legt für jeden Gegenstand einen eigenen Datensatz an. Hier werden alle relevanten Informationen erfasst und in übersichtlicher Form verwaltet. Die Software merkt sich den Namen, notiert eine Beschreibung, speichert Fotos und schreibt den Raum auf, in dem der Gegenstand steht. Die Inventarverwaltung protokolliert auch alle durchgeführten Reparaturen und Wartungen. Mehrere Möbel oder Geräte lassen sich sogar zu einer Gruppe zusammenfassen, sodass es möglich ist, etwa alle Drucker gemeinsam zu sichten - vielleicht um zu schauen, ob noch eine Garantieleistung besteht.
Herr Gernot Dornemann beim Inventarisieren Hausmeister, Oskar-von-Miller-Schule
Anhand der vorliegenden Inventarauswertungen der Inventarsoftware, kann jetzt geprüft werden ob, in welchem Umfang und welcher Anzahl die Inventargüter vorhanden sind, oder ob sie bestellt werden müssen.
Mit der Inventarverwaltung ist es ein Leichtes, den eigenen Sachwertbestand genau zu erfassen und im Auge zu behalten“, so Herr Gernot Dornemann, Hausmeister der Oskar-von-Miller-Schule. Da das Programm Barcode- und RFID-Scanner unterstützt, lassen sich Seriennummern und andere individuelle Daten vollautomatisch und damit Zeit sparend einlesen.

 

© HOPPE Unternehmensberatung
63150 Heusenstamm, Seligenstädter Grund 8
Telefon: +49 (0)6104/65327
Telefax: +49 (0)6104/67705
E-Mail: info@Hoppe-net.de

  Hoppe Unternehmensberatung
Telefon: +49(0) 6104 65327
63150 Heusenstamm
  Home | Bestellen | Scanner und Etiketten | iPhone mobile app | Impressum